Coaching - Supervision -Beratung

Coaching

Ich arbeite als Coach in:

  • Einzelcoaching

  • Teamcoaching

  • Gruppencoaching

Wir arbeiten an Ihren Themen, die Ihre Arbeitssituation betreffen, mit Ihnen direkt zu tun haben, Ihre Organisation betreffen oder Ihr Verhalten und Ihre Ressourcen reflektieren.
Dabei verstehe ich Coaching als ein personenzentriertes und prozessorientiertes Beratungsangebot für Menschen in beruflichen Veränderungsprozessen.
Ich arbeite mit Ihnen ressourcen- und lösungsorientiert.

Kontaktaufnahme:
Im Erstgespräch sind die ersten 30 Minuten für Sie kostenfrei. So können Sie ohne Risiko feststellen, ob ich das richtige Gegenüber für Ihre Situation bin und wie ich mit Ihnen Ihre Situation bearbeiten werde.

Wir vereinbaren nach dem Erstgespräch in einem Vertrag den Umfang des Coachingsprozesses der i.d.R. zwischen 5- 20 Stunden umfasst.
Wir arbeiten in der Regel in Räumen in Berlin-Moabit, wenn gewünscht und sinnvoll, auch in Ihren Räumen.


Arbeitsfelder im Coaching:
Coaching richtet sich an Menschen, die die unterschiedlichsten beruflichen Problemfelder klären möchten. Da das Leben eines Menschen nicht nur aus dem beruflichen Teil besteht, können im Coaching auch persönliche Inhalte vorkommen.
Zu meinen Auftraggebern im Bereich Coaching gehören eine Reihe von internationalen Firmen im Bereich Automobile, Transport und Kommunikation. Dabei finden sich weltweit aktive Konzerne ebenso wie mittelständische Unternehmen bis hin zu Startup-Unternehmen. Gerne nenne ich Ihnen im Vorgespräch Referenzen.
Viele der Personen, die ein Coaching suchen, kommen auch als Privatpersonen und suchen konkrete Unterstützung und Verständnis in beruflichen und privaten Entscheidungssituationen.


Kosten:
Die Preise für einen Coachingprozess oder auch ein einmaliges Coaching kann ich Ihnen gerne auf Anfrage für Ihren Kontext konkret benennen. Die Preise für Privatpersonen liegen zwischen 90- 110 Euro zzgl. MwSt,
die Preise für Personen im gemeinnützigen Bereich zwischen 100-130 Euro zzgl. MwSt,
die Preise für Kunden aus gewerblichen Firmen und Konzernen liegen zwischen 120- 160 Euro zzgl. MwSt.
Die Arbeitszeit beträgt pro Stunde netto 50 Minuten, Doppelstunden können gerne belegt werden.
Grundsätzlich gibt es nach dem Erstgespräch die Möglichkeit eines schriftlichen Vertrag, den ich gerne für sie erstelle und mit Ihnen abspreche.
In der monatlichen Rechnungslegung ist die MwSt. ausgewiesen.
Ausgaben für Coaching sind  auch für Privatzahler in der Einkommensteuererklärung vollumfänglich als Weiterbildungskosten absetzbar!






Was ist Coaching?

Coaching ist die fachliche Begleitung einer Person durch einen Coach bei der Ausübung von komplexen Handlungen mit dem Ziel, optimale Leistungen hervor zu bringen.

Es ist ein Begriff der ursprünglich aus dem Sport kommt. Coaching wird aber zunehmend im Management und Vertrieb eingesetzt. Durch Anregung eines Coaches, werden die Handlungen im realen Umfeld durchdacht und nach besseren Handlungsalternativen gesucht.

Coaching regt auf interaktive Art und Weise Neuorientierungsprozesse und Verhaltensveränderungen an und hilft dabei, diese Prozesse zu gestalten und die Nachhaltigkeit der Veränderungen zu sichern.

Coaching ist kein einseitiger, nur vom Coach ausgehender Prozess, sondern hat einen interaktiven Verlauf. Der Coach greift nicht aktiv in das Geschehen ein, in dem er dem Gecoachten eine Aufgabe abnimmt; sondern er berät ihn, wie er diese selber effektiv(er) lösen kann.

Coaching basiert auf einer Partnerschaft, bei der der Coach die Entwicklung in Richtung des Zieles erleichtert, während der Gecoachte die verfügbaren Optionen für die kreative Lösung auswählt.

Der Klient geht das Coaching freiwillig ein und der Coach sichert ihm Diskretion zu. Basis für diese Arbeit ist immer ein klarer geschlossener vertrag, der die Modalitäten, wie auch die Inhalte und Ziele des Coachings beschreibt.

Das Ziel des Coachings ist immer die Verbesserung der Selbststeuerungskompetenz ("Hilfe zur Selbsthilfe") durch die Förderung von Selbstwahrnehmung und Reflexion des eigenen Verhaltens, des Bewusstsein für eigene Ressourcen und der Verantwortung.

Coaching arbeitet im Hier und Jetzt, ist handlungsorientiert und zielt auf Verhaltensänderung des Gecoachten. Verzichtet wird auf jegliche Art von manipulativen Techniken, da solche Interventionen dem Selbstverständnis des Coachings widersprechen.

Coaching kann als Einzelcoaching stattfinden. Zum Coachingangebot gehören aber auch immer Team- und Gruppencoachings.

Coaching kann andererseits auch als Führungsinstrument dienen, damit Menschen selbstverantwortlich und ziel- bzw. ergebnisorientiert handeln und ihre Arbeits- und Lebenszusammenhänge optimal organisieren und gestalten.

Coaching bedeutet in diesem Zusammenhang, Rahmenbedingungen zu schaffen und Unterstützung zu bieten, damit Menschen den Raum zur Entfaltung bekommen.


    Wie unterscheidet sich Coaching und Supervision?
    Die Modalitäten und Settings sind sich in Coaching und Supervision ähnlich, die Beratungskonzepte werden in beiden Formen der beruflichen Reflexion angewandt, die Methoden sind auch ähnlich bzw. gleich. Wo ist also der Unterschied?

    Eine einfache Unterscheidung gibt es nach den ursprünglichen Zielgruppen.
    Supervision wurde ursprünglich von Menschen in Anspruch genommen, die wiederum mit Menschen arbeiten wie z.B. Therapeuten, Sozialarbeiter usw. in Anspruch genommen. Coaching ist in der Wirtschaft verwurzelt und wurde als Beratungskonzept im Management- und Führungsbereich angewendet. 
    Da sich beide Beratungskonzepte weiterentwickelt haben, ist die Eingrenzung auf bestimmte Zielgruppen in der Praxis nicht mehr vorhanden.
    Coaching wird in der Praxis mehr als Beratung für Manager angesehen und Supervision als Beratung für Berater. (Christopher Rauen)


    Eine zweite Art der Unterscheidung ist in den Zielsetzung zu finden

    Supervision hat den Schwerpunkt der Identitätsbildung der Supervisanden und ist vom Ansatz mehr in der Tiefenpsychologie angesiedelt. Die Prozesse sind eher reflexiv gestaltet und von längerer Dauer, oft sogar fest in den beruflichen Alltag implementiert. Coaching hat den Schwerpunkt der Verhaltensänderung der Coachees und ist vom Ansatz her mehr in der gegenwärtigen Situation des Klienten angesiedelt. Das Arbeiten ist stark handlungsorientiert, die Prozesse sind eher von kürzerer Dauer.


    Eine dritte Art der Unterscheidung ergibt sich aus der Betrachtung der Inhalte und Themen
    Auf den ersten Blick geht es in Coaching und Supervision oft um die gleichen Themen und Inhalte. Ein Manager, der Coaching in Anspruch nimmt, kann dieselbe Art von Konflikt mit einem Vorgesetzen im Coaching zum Thema machen, wie der Sozialarbeiter einer städtischen Jugendeinrichtung den Streit mit einem Vorgesetzen in seiner regelmäßigen Supervision.    Bei der Lösung gehen der Coach und der Supervisor zunächst auf dem gleichen Weg. Aber dann biegt der Coach in Richtung der Handlungs- und Lösungsorientierung ab und der Supervisor geht in Richtung der dauerhaften Entwicklung und Veränderung weiter.

    Zu weiteren Unterscheidung zwischen Coaching und Supervision hilft folgende Gegenüberstellung:

    Der Blick von Außen…

    Themen / Inhalte

     

    Coaching

    Supervision

    Dauer (Kontrakt)

    Kürzer, (oft auch nur punktuell) weil es lösungsorientiert ist

    Länger,

    weil sie entwicklungs-orientiert ist

    Reflexion

    Reduzierter,

    auf das einzelne Problem und seine Lösung

    Umfassender,

    die Komplexität einer Situation betrachtend

    Atmosphäre in der Beratung

    Findend,

    ergebnisorientiert

    Suchend,

    auf Reflexion ausgerichtet

    Sichtweise

    Fokussiert,

    auf Verhaltensoptionen

    Umfassend,

    den Horizont erweiternd

    Zielsetzung

    Kurzfristig,

    Lösung von Problemen

    Langfristig,

    berufliche Entwicklung

    Beziehung

    Coach – Coachee

    Interaktiv leitend

    Supervisor – Supervisand

    Interaktiv begleitend

    Absichten

    Bewältigung von Aufgaben und Befriedigung von Bedürfnissen

    Berufliche Entwicklung und Verbesserung

    Der Blick nach Innen… (persönliche Dimension)

     

    Themen / Inhalte

    Coaching

    Supervision

    Der Blick für das Unbewusste

    Der Coach führt den Coachee zur Rollenklarheit

    Der Supervisor führt den Supervisanden in einen Prozess der Identitätsbildung

    Entwicklung der Beziehungsgestaltung

    Ist für den Coachee auf die  Problemlösung in einer speziellen Arbeitsbeziehung orientiert

    Entwickelt mit dem Supervisanden generelle Modelle zur Beziehungsgestaltung

    Die Bewusstheit für die Situationen

    Verschafft dem Coachee einen Blick für  Verhaltensabläufe und Systemwirkungen

    Erörtert mit dem Supervisanden die hinter dem Verhalten liegende Psychodynamik

    Das Ziel der inneren Veränderung

    Ist die Verhaltensänderung in einzelnen Bereichen des beruflichen Handelns und Verhaltens

    Ist die Veränderung der Grundhaltungen und Einstellungen des Supervisanden

    Die Art der Interventionen

    Richtet sich am Verhalten und an den möglichen Handlungsoptionen des Coachees aus.

    Richtet sich an den grundlegenden auch intrapersonellen Bedürfnissen des Supervisanden aus